Allgemeine Geschäftsbedingungen - Galapagos Center
53158
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-53158,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.14, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive,"> <!-- Google Tag Manager (noscript) --><br style="display:none;
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Servicesbestätigung

 

GALAPAGOS CENTER EXPEDITIONS garantiert die Dienstleistungen und Touren der Kunden, indem er das vom Kunden ausgewählte Verkaufsangebot gewissenhaft koordiniert und überwacht.

 

GCE garantiert das Preisangebot, sobald die Tour oder Dienstleistung bezahlt ist. Der Kunde muss zum Zeitpunkt der Buchung eine Vorauszahlung oder Anzahlung in Höhe von 20% des Gesamtrechnungswerts leisten, um die Tour zu bestätigen.

 

Die Restzahlung muss  bis spätestens 60 Tage vor Tourbeginn bezahlt sein.

 

Stornierungen und Rückerstattungen

Eingereichte Stornierungen 90 tage vor Reisebeginn oder früher bekommen 80 % rückerstattet.

 

Eingereichte Stornierungen 60 bis 45 tage vor Reisebeginn erhalten eine Rückerstattung von 50 %.

 

Bei einer Stornierung von später als 30 tagen vor Reisebeginn ist eine Rückerstattung der Tourkosten und der Transportkosten leider nicht mehr möglich.

 

Wichtig für Gruppen und Einzelpersonen:

Bei Stornierungen aufgrund gesundheitlichen Gründen oder eines Todesfalls in der Familie, welche zwischen 45 bis 30  tage vor Reiseantritt eingereicht werden können 50% der Summe erstattet werden oder die Reise wird verschoben auf einen späteren Termin im selben Jahr.

 

GCE bewilligt Verschiebungen des Reisetermins nur bis zu 30 tagen vor

Reisebeginn und wenn die Reservierung vollständig bezahlt ist. Damit der neue Reisetermin bestätigt werden kann, muss die neue Reservierung bis spätestens 90 tagen nach dem ursprünglichen Reisetermin erfolgen.

 

Für Änderungen des Reisetermins zwischen 29 tagen vor Reiseantritt und tag 0 werden Extrakosten erhoben.

 

Wird die Gesamtsumme nicht komplett überwiesen , ist GCE dazu berechtigt, die Reservierung zu stornieren.

 

WICHTIG:  GCE behält sich das Recht vor, eine vollständige Zahlung für jede gewünschte Exkursion zu verlangen, wenn die Saison bereits stark besetzt ist.

 

Wenn der Kunde die Tour oder Dienstleistungen innerhalb von 60 Tagen ab dem Tourdatum nicht einhält, gilt Folgendes:

 

Alle Zahlungen, die zu dem Zeitpunkt fällig sind, an dem die GCE die Kündigung des Kunden erhält, werden nicht erstattet, es sei denn, lokale Anbieter akzeptieren bereits geleistete Zahlungen teilweise. Dennoch fallen Kreditkartengebühren und Überweisungsgebühren an.

 

Alle Kundenstornierungen müssen per E-Mail an den GCE-Vertreter gesendet werden, um die angeforderte Stornierung durchzusetzen.

 

GCE kann die einseitig abgeschlossene Tour oder Dienstleistung nur unter folgenden Umständen kündigen:

 

Der Kunde hält die Anzahlung nach der Tourbestätigung länger als 7 Tage nicht ein.

 

Der Kunde hält die verbleibenden Zahlungen länger als 7 Tage nach den in der Rechnung des Kunden angegebenen Fälligkeiten nicht ein.

 

In diesem Fall wird GCE im Auftrag des Auftraggebers im Rahmen des ecuadorianischen Rechtsrahmens und der gesetzlichen Behörden tätig werden, um alle an den lokalen Betreiber geleisteten Zahlungen zu fordern.

 

In diesen Fällen deckt eine Reiseversicherung mit Reisestornierung normalerweise die eventuellen Verluste ab, die Kunden aufgrund unvorhergesehener Situationen entweder persönlich oder außerhalb ihrer Kontrolle erleiden.

 

Der Agent erstattet alle Zahlungen des Kunden, die zum Zeitpunkt der Stornierung noch nicht an örtliche Anbieter gesendet wurden, mit Ausnahme von Kreditkarten- oder Überweisungsgebühren. Die Kreditkartengebühren belasten normalerweise bis zu 6,5% des bezahlten Wertes.

Wir Lieben Was Wir Tun!