Yasuni National Park - Galapagos Center
52528
page-template-default,page,page-id-52528,page-child,parent-pageid-52532,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.14, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive,"> <!-- Google Tag Manager (noscript) --><br style="display:none;
 

Yasuni National Park

REISEROUTE

Tag 1:

 

Frühstück und Abfahrt zum Flughafen

 

Wir nehmen den nationalen Flug (Quito – Coca), Dauer ca. 30 Minuten.

 

Nach der Ankunft am Flughafen Coca erwarten Sie unsere Mitarbeiter, die Sie herzlich willkommen heißen und zum Hafen von Francisco de Orellana bringen, der nur 5 Minuten vom Flughafen entfernt ist.

 

Wir beginnen unser unglaubliches Abenteuer innerhalb des ecuadorianischen Amazonas.Wir fahren mit dem Motorkanu auf dem Napo River, dem größten Nebenfluss des Amazonas-Regenwaldes in Ecuador, immer tiefer in diese faszinierende Welt.

 

Eine Lunchbox wird während der Reise zur Verfügung gestellt. Nach etwa zwei Stunden erreichen wir einen Anlegehafen, hier haben wir Zeit uns etwas frisch zu machen und ein wenig zu pausieren. Weiter geht es dann mit einem Paddel Kanu zur Lodge.

 

Bei der Ankunft werden Sie herzlich begrüßt, können in Ruhe Ihre Unterkünfte beziehen und sich an friedliche Umgebung in diesem majestätischen Amazonas gewöhnen.

 

Tag 2:

 

Am frühen Morgen nach dem Frühstück besuchen wir die ersten Claylicks (Lehmlecken) die sich nicht weit von der Lodge entfernt befinden. Erleben Sie hautnah dieses unglaubliche und farbenfrohe Naturschauspiel.

 

Kurz nach unserer Ankunft um ungefähr 7:30 Uhr oder 8:30 Uhr, tauchen die ersten Vögel auf um sich über die im Boden befindlichen Minerale herzumachen. Es wird uns ein farbenprächtiges Schauspiel von verschiedenen Vogelarten, Papageien, Aras und Sittichen geboten.

 

Im Anschluss wandern wir durch den dichten Regenwald, um eine in der Nähe liegende Dorfgemeinschaft zu besuchen, um ein wenig am Alltagsleben teilzunehmen und von den Traditionen und Gebräuchen der Menschen etwas zu lernen die hier leben.

 

Auf dem Rückweg in die Lodge kommen wir bei einem weiteren Claylick vorbei. In der Lodge angekommen gibt es Mittagessen und der restliche Tag steht uns zur freien Verfügung. Ruhen Sie sich aus und genießen Sie die komfortablen Installationen der Lodge.

 

Tag 3:

 

Heute besuchen wir einen großen Aussichtsturm, welcher direkt neben einem gigantischen Kapok- Baum errichtet wurde. Der ca. 36 Meter hohe Turm bietet grandiose Ausblicke über den Regenwald. Sehr interessant ist das man beim Aufstieg die verschiedenen Baumzonen durchquert, in denen es eine Menge zu entdecken gibt. Wir sehen Schwärme von bunten Aras, große Tukane und etliche Insekten.

 

Am Nachmittag, nachdem wir zu Mittag gegessen haben, begeben wir uns auf eine weitere Erkundungstour durch den Amazonas, um die wunderschöne und geheimnisvolle Tierwelt zu entdecken, die sich im Wald versteckt. Es gibt großartige Möglichkeiten, verschiedene Affenarten, Insekten und sogar einige Schlangen zu sehen.

 

Wir erkunden den Schwarzwassersee und seine Bäche, in denen es verschiedene Fischarten und Säugetiere wie der Riesenotter leben.

 

Der See wird Schwarzwasser genannt, weil die Blätter die in den Fluss fallen verrotten und so den Fluss schwarz färben.

 

Tag 4:

 

Nach dem Frühstück treten mit dem Motorkanu unsere Rückreise nach Coca an. Genießen Sie noch einmal die Natur am Flussufer, auf das Sie bald wieder kommen.

 

Von Coca aus fliegen wir zurück nach Quito was etwa 30 Minuten dauert.

INKLUSIVE

  • Flugtickets Quito-Coca-Quito
  • Hilfe im Flughafen Quito
  • Landtransport Flughafen Coca – Francisco de Orellana
  • Transport im Motorkanu
  • Unterkunft Doppelkabine
  • Alle Mahlzeiten
  • Eintritt in den Yasuní-Nationalpark und Papageien Lehmlecken
  • Zweisprachiger Naturführer
  • Regen Poncho und Gummistiefel
  • Alle Ausflüge und Aktivitäten in der Reiseroute aufgeführt

NICHT INKLUSIVE

  • Alkoholfreie und alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Wäscherei und Internet
  • Zusätzliche Ausflüge

 

Hinweis: Im ecuadorianischen Amazonasgebiet kann es wegen Wetterbedingten Situationen kann zu Änderungen in der Reiseroute kommen.

Wir Lieben Was Wir Tun!